C. M. Heim GmbH
Elektronik-Feingeräte
Fockenbrunnen 17/1
D-72218 Wildberg


Impressum

 

 

 

MOBS-Empfänger – Optionen

Für den Optisch-Akustischen-Meldeempfänger OAM und den Koffer-Funk-Empfänger KFE gibt es folgende Optionen:


für Optisch-Akustischen-Meldeempfänger OAM:


- Option Vernetzung

Bei größeren Gebäuden können mehrere MOBS-Systeme gleichzeitig eingesetzt werden. Damit an einer zentralen Stelle die Alarme ausgewertet werden können, werden die Optisch-Akustischen-Meldeempfänger OAM mit der Option Vernetzung ausgestattet. Dies ermöglicht den OAMs per Funk untereinander Informationen auszutauschen.

- Option Betriebsfunk
Viele Werkfeuerwehren haben Betriebsfunkgeräte im Einsatz. Die Option Betriebsfunk ermöglicht die Verbindung zwischen MOBS und Betriebsfunk. Bei einem Brandalarm wird eine Nachricht über das Betriebsfunkgerät zur Empfangseinrichtung z.B. Feuerwehrleitstelle oder zu einem Streifengänger übertragen. Gerne klären wir, ob Ihr Betriebsfunkgerät kompatible zur MOBS ist.


für den Koffer-Funk-Empfänger KFE:


- Option Blitzleuchte/Sirene
Der Koffer-Funk-Empfänger KFE leitet Alarm per Telefonwählgerät weiter. Sollen die Mitarbeiter vor Ort zusätzlich alarmiert werden, so kann man den KFE zusätzlich mit Blitzlicht und Sirene ausstatten.

- Option GSM-Mobilfunk
Ist am Aufstellort kein analoger Anschluss (TAE6N/Faxgeräteanschluss) vorhanden, so ermöglicht die Option GSM eine Weiterleitung über ein eingebautes GSM Funk-Modem. Es können dann Sprach-oder Digitalmeldungen übertragen werden.


für OAM und KFE:


- Option scharf/unscharf

Mit dieser Option können wahlweise Funk-Bewegungs-Melder FBM, Funk-Druckknopf-Melder FDM oder Funk-Rauch-Melder FRM unscharf geschalten werden. Über das Menü oder über einen Funk-Handsender werden die Melder scharf bzw. unscharf geschalten. Der Ereignisspeicher protokolliert jede Scharf- bzw. Unscharfschaltung.

linie